Sächsische Zeitung und Freie Presse

Interview März 2021

Redakteur: Andreas Rentsch | Foto: Radmila Kerl

Schluss mit der Selbstoptimierung! 

Sie war 17, als sie eine niederschmetternde Diagnose bekam: Typ-1-Diabetes. An die Ängste und Fragen danach kann sich die heute 37-jährige Karima Stockmann noch gut erinnern: Muss ich mein Leben lang Insulin spritzen? Werde ich irgendwann erblinden?  Kann ich jemals Kinder bekommen?

„Ich habe drei Jahre gebraucht, um meine Situation vollends akzeptieren zu können“, sagt die Rednerin und Buchautorin. Und es blieb nicht bei diesem einen Schicksalsschlag. Dennoch fand Stockmann immer wieder zu innerer Stärke zurück. Wichtige Erkenntnisse dieses Weges und praktische Übungen für emotionale Klarheit und Seelenfrieden hat die „Lebensfreude-Stifterin“ in ihrem neuen Buch zusammengefasst.

Die SZ sprach mit ihr über Wege aus der Erschöpfung im Corona-Alltag, die negativen Seiten von Selbstoptimierung und die beglückende Routine eines Friseurbesuchs.

(Quelle: DDV Mediengruppe GmbH & Co KG)

Vollständiges Interview lesen

WOMAN

Interview Februar 2021

Redakteurin: Pia Kruckenhauser | Foto: Radmila Kerl

Höher, schneller, weiter? Nein, danke!

Immer sollte man noch oder muss man. Fünf Kilo abnehmen, zum Yoga gehen, im Job brillieren. Die beste Version seiner selbst sein. Aber das erzeugt jede Menge Stress. Die Autorin Karima Stockmann plädiert für mehr Selbstfürsorge statt Selbstoptimierung. Wir haben nachgefragt.

Pure Fröhlichkeit. So könnte man Karima Stockmann wohl am ehesten beschreiben. Die Münchnerin kann, so scheint es, gar nicht anders als strahlen. Dabei hat sie in ihrem Leben schon einige Schicksalsschläge verkraften müssen. […] Seit über 10 Jahren folgt sie bereits ihrer Mission, Lebensfreude zu stiften. Als Autorin von Bestsellern, begehrte Speakerin, Bloggerin auf lebensfreude-heute.de und Mama einer Vierjährigen. Ihr geballtes Wissen über Selbstfürsorge und Achtsamkeit hat sie jetzt in ein neues Mitmach-Buch verpackt. Stockmanns zentrales Anliegen: „Setzen Sie sich nicht ständig selbst unter Druck.“ Denn Veränderung gelingt vor allem dann, wenn man sich davor so zu akzeptieren lernt, wie man ist. Wie das geht, hat sie uns im Interview erzählt.

Vollständiges Interview lesen (PDF)

VISIONEN

Artikel „Resilienz“ Feb/März 2021

Du bist stärker, als du glaubst!

Leben heißt Veränderung. […] Geben wir die Illusion der Kontrolle auf und vertrauen wir der inneren Stärke, die jedem von uns innenwohnt.

Vollständigen Artikel lesen (PDF)

bewusster leben

Leitartikel „Zuversicht“ Mrz/Apr 2021

Sei realistisch, erwarte Wunder!

Wie wir das zarte Gefühl der Zuversicht in eine gefestigte, innere Haltung verwandeln und in Krisenzeiten neue Hoffnung schöpfen.

Vollständigen Artikel lesen (PDF)

yoga JOURNAL

Buch-Vorstellung März/April 2021

Antennen für die Freude

Mitgefühl und Selbstfürsorge statt Selbstoptimierung und überhöhte Ziele: Dazu ermutigt Karima Stockmann in ihren Büchern und Blogbeiträgen.

Diabetes Journal

Interview November 2020

Interview: Katrin Kraatz | Fotos: Radmila Kerl und Mike Fuchs

Ja sagen zum Diabetes – und zu sich selbst

Sie sprüht vor Lebensfreude und nimmt andere Menschen in diese Freude mit hinein: Karima Stockmann. Die 37-Jährige musste nicht nur die Diagnose des Typ-1-Diabetes verkraften, sondern auch einen familiären Schicksalsschlag. Aber sie hat den Kopf nicht in den Sand gesteckt, sondern nach positiven Wegen gesucht – und sie gefunden. Im Interview erzählt sie uns, wie alles kam, was sie heute tut und was sie anderen empfiehlt, um mit Corona umzugehen.

Vollständiges Interview lesen (PDF)

Süddeutsche Zeitung

Portrait am 23.07.2020

Redakteurin: Annette Jäger | Fotografin: Radmila Kerl

„Eine kleine Social-Media-Meditation nennt Stockmann diese Übung. Mit diesem Einstieg startet sie oft ihre Vorträge vor Publikum: vor Mitarbeitern von Unternehmen, vor Kongressteilnehmern, bei Firmenevents, bei Gesundheitstagen, auch ehrenamtlich in Vereinen oder für Stiftungen.“

„Achtsamkeit. Gelassener werden. Innere Ruhe finden. Bewusstes Leben ist längst zum Business geworden. Und doch sind all diese Begriffe keine Worthülsen für Karima Stockmann. Es ist ihre Lebensgeschichte, die sie von anderen Speakern unterscheidet und sie glaubwürdiger erscheinen lässt.“

„Das Leben geht manchmal eigene Wege, nicht alles lässt sich beeinflussen und nicht alles muss immer gut sein. Das hat Karima Stockmann erfahren. Das hat sie aber nicht verzweifeln lassen, sondern sie zu einem bewussteren Menschen gemacht. Dass Lebensfreude nicht zufällig daherkommt, sondern sie diese selbst schaffen kann, ist eine Erfahrung, die sie durchs Leben trägt.“

Zum vollständigen Beitrag

bewusster leben Magazin

Titel-Story im Juli 2020: „Breite deine Flügel aus!“

Morgens von der schnurrenden Katze geweckt werden, spontan den Klängen eines Straßenmusikers lauschen, einen Regenbogen bestaunen und das emsige Eichhörnchen beim Nüsseknacken beobachten. Karima Stockmann zeigt, wie wir nach Wochen im Krisenmodus wieder zur Lebensfreude finden:

„Heute ist mir klar, dass zwar manches nicht in meiner Macht liegt, ich aber das meiste in meinem Leben selbstbestimmt und eigenverantwortlich positiv beeinflussen kann – auch mein eigenes Glück.“

„Zu einem erfüllten Leben gehört zweifelsohne nicht nur die Lebensfreude. Auch in einem wilden Garten wächst neben kraftvollen Bäumen, stolzen Rosen und verspielten Gänseblümchen widerspenstiges Unkraut. Die Komposition der verschiedensten Gewächse macht diesen Lebensgarten so einzigartig, so wundervoll lebendig.“

„Als berufstätige Mutter eines 3-jährigen Wirbelwinds weiß ich selbst wie herausfordernd es sein kann, allen Rollen im Leben gerecht zu werden: Mutter, Kollegin, Partnerin, Tochter, Freundin und so vieles mehr. Da fällt die Ich-Rolle, in der man einfach nur man selbst ist, an vielen Tagen unter den Tisch.“

„Vergiss dabei nicht: Lebensfreude ist wie die Liebe. Sie hat ihren Ursprung in uns selbst und mehrt sich, wenn wir sie verschenken. Denn nur was in uns ist, kann auch weitergegeben werden.“

Zum vollständigen Beitrag

petra Magazin

Essay zum Themen-Special im Juni 2019

„Jeder Tag schenkt uns 86.400 Sekunden, die es in sich haben. Und wir können uns entscheiden, wie wir diese Lebenszeit nutzen.“

„Es muss keine Wochend-Auszeit oder ein Yoga-Workshop sein. Schon ein Moment des Innehaltens kann uns wieder näher zu uns selbst bringen.“

„Ich kombiniere bestimmt 80 Prozent meiner Achtsamkeitsübungen „zeitneutral“ mit Alltagsaktivitäten. Meditation findet nicht nur mit geschlossenen Augen und im Lotussitz statt.“

Online-Magazine

Magazin: Emmora
Thema: Licht und Schatten im Advent

Podcast-Interviews

Video-Podcast: M.Stories
Gastgeberin: Martina Panchyrz
Thema: Wie du dir deine Glücksroutine erstellst (Teil 1)

Podcast: Mama Business
Gastgeberin: Nadine Quosdorf
Thema: Achtsamkeit, was bringt das wirklich?

Podcast: GEDANKENDEALER
Gastgeberin: Kristin Henke
Thema: Von Diabetes zur Lebensfreude

Podcast: SinndesLebens24
Gastgeber: Markus Hofelich
Thema: Wie wir wahre Lebensfreude finden

Weitere Podcasts:

Verfügbar auf allen gängigen Podcast-Plattformen wie Spotify, iTunes/Apple-Podcasts & Co. – viel Freude damit:

  • Tu Dir gut – Dein Mindstyle Podcast von bewusster leben
    Thema: Was dich wirklich stark macht – Wie Selbstbestimmtheit dein Selbstvertrauen stärkt
  • Good Vibes – Empower your Heart
    Thema: Die Alchemie des Glücks (inkl. Live-Musik)
  • Frech, Frei & Wunderbar – Dr. Franziska Rudolph
    Thema: Interview über Achtsamkeit, Emotionen und innere Stärke
  • Zuckerjunkies – ein Leben mit Diabetes
    Thema: Diabetes als Personaltrainier (Folge #142 und #143)

Diese Seite wird gerade aktualisiert.
In Kürze mehr…